Lernen zu Hause

Für weitere Wochen wird kein gewohnte Unterricht in der Schule stattfinden können. Viele Kinder werden an einigen oder allen Tagen zu Hause bleiben müssen.
 
Deshalb wird für alle Kinder, die noch nicht wieder in der Schule sind,
und für die, die aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation zu Hause bleiben müssen,
das "Lernen zu Hause" erfolgen.
 
Die Kinder sollen Aufgaben bearbeiten, sodass sie üben und ihr Wissen vertiefen können.
Dazu werden sie von ihren Lehrkräften mit Lernplänen versorgt.
 
Die Aufgaben werden verbindlich sein.
 
Für die tägliche Lernzeit gelten folgende Richtwerte:
Klasse 1 und 2:   1,5 Stunden täglich
Klasse 3 und 4:    2   Stunden täglich
 
Die Versorgung mit Aufgaben wird an unserer Schule auf unterschiedliche Weise erfolgen,
sodass wir allen Schülerinnen und Schülern Aufgaben zukommen lassen können.
Sollten Sie Hilfe beim Abholen oder Bringen von Aufgaben benötigen, können Sie diese auch über die Freiwilligenagentur des Landkreises Leer  erhalten
 
weitere Hinweise zu digitalen Möglichkeiten für den Unterricht an unserer Schule

 

Weitere Informationen

Zu allem, was in diesem Zusammenhang steht, finden Sie hier weitere Informationen:

Leitfaden des Ministeriums zum "Lernen zu Hause" (pdf)

Brief des Kultusministers und Tipps des Schulpsychologischen Dienstes (pdf)

Tipps für Eltern und Erziehungsberechtigte des Kultusministeriums