Kontakt
Grundschule Warsingsfehn-Ost
Rinderhagenstraße 18
26802 Moormerland

Telefon: (04954) 76 73
Fax: (04954) 99 44 84

eMail: gs-warsingsfehn-ost@ewetel.net

Schulprofil

Jede Schule in Niedersachsen hat den Auftrag, ein Programm zu erarbeiten mit dem Ziel, mehr Selbständigkeit zu erlangen. Das Programm gibt der Schule ein individuelles Profil, das als Unterscheidungsmerkmal gelten soll.

Dieses Programm ist nicht als starres Konstrukt zu sehen, sondern soll sich basierend auf §2 des niedersächsischen Schulgesetzes (NSchG) "Bildungsauftrag der Schule" regelmäßig dem aktuellen Stand und den Bedürfnissen aller Schulbeteiligten anpassen, denn wie in einem Wirtschaftsunternehmen sind auch die Schulen gehalten ihre Qualität beständig zu verbessern. Unter dem Aspekt der drei Fragestellungen "Wer sind wir?" "Was wollen wir?", "Wo wollen wir hin?" können wir uns am Orientierungsrahmen für Schulqualität in Niedersachsen orientieren. Jährliche interne Evaluationen helfen uns die Meinungen aller Beteiligten zu ausgewählten Bereichen innerhalb des Orientierungsrahmens abzufragen und somit die Qualität unserer Schule zu verbessern. 

Nachfolgend haben wir unser aktuelles Leitbild und das Wichtigste aus unserem Schulprogramm zusammengefasst.

Leitbild der Grundschule Warsingsfehn-Ost

1.
Die Grundschule ist eine gemeinsame Schule für Kinder mit unterschiedlichen Erfahrungen und Lebensbedingungen in sozialer, religiöser und individueller Hinsicht. Diese Vielfalt gilt es als Chance zu nutzen für eine gemeinsame und differenzierte Bildungs- und Erziehungsarbeit. Dabei soll die Schule nicht nur Unterrichtsstätte sein, sondern zugleich Lebens-, Lern- und Erfahrungsraum, in dem sich die Kinder geborgen fühlen und zufrieden sind.

2.
Alle an der Schule beteiligten Lehrkräfte, Kinder, Eltern, Betreuungskräfte, Ehrenamtliche und die Schulleitung bilden eine Gemeinschaft, in der jeder viel vom anderen lernen kann. Dabei bieten wir allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich individuell von uns fördern und fordern zu lassen.

3.
Wir möchten, dass unsere Schülerinnen und Schüler verantwortungsvoll, selbstbewusst und handelnd lernen und dabei ihre Neugier und Kreativität weiterentwicklen.

4.
Zur Entwicklung unserer pädagogischen Ausrichtung möchten wir unser besonderes Augenmerk auf den Schwerpunkt Gesundes Leben, Ernährung und Bewegung legen.

Das Wichtigste aus unserem Schulprogramm

1.
Alle an der Schule mitwirkenden Personen sollen sich wohl fühlen und gerne hier arbeiten. Nur dann ist gewährleistet, dass alle sich mit unserer Schule identifizieren und sich verantwortlich fühlen.

2.
Das "Soziale Lernen" soll zunächst der Schwerpunkt unserer schulischen Arbeit sein. Die Ziele sind:

den Kindern ein positives, realistisches Selbstbewusstsein (Gerhild Kirschner) vermitteln, damit sie sich ihrer eigenen Stärken und Schwächen bewusst werden, sich wertvoll fühlen und nicht beispielsweise durch destruktives Verhalten ihre Minderwertigkeitskomplexe überdecken müssen;
Wir-Gefühl aufbauen;
Anderssein wahrnehmen und akzeptieren lernen;
Konflikt-Lösungs-Strategien einüben;
Wertebewusstein aufbauen;
Verantwortungsbereitschaft entwickeln

3.
Ein aktiv gestaltetes Schulleben in Zusammenarbeit mit unserem Förderverein ermöglicht viele Veranstaltungen, die die Kinder ihre Schule auch als Ort der Feiern und Feste erleben lassen.